27
Sep-2016

Tipps für Gaspesie

Kanada, Reisen, Tipps, Vor Ort   /  

Während unserem Roadtrip im September waren wir eine Woche in der Bas-Saint-Laurent und Gaspesie Region in Quebec unterwegs. Hier gebe ich dir die besten Tipps zur Erkundung der Region entlang der Route 132 und entlang der wunderschönen Küste der Halbinsel.

Wenn du deine Reise von Quebec City aus nach Norden startest, dann verlasse den Highway bei La Pocatière auf die Route 132, auch genannt „Route des Navigators“. Diese Küstenstraße führt einmal komplett um die Halbinsel herum und bringt dich zu vielen der Sehenswürdigkeiten. Plane genügend Zeit für den ein oder anderen Stopp ein, sodass du die Schönheit der Region entdecken kannst. Hier sind meine Stopps und Tipps für dich.
Route-132-route-des-navigateurs-things-to-do-in-gaspesie-from-home-to-world

Die Bas-Saint-Laurent Region

Wenn du nach Gaspesie fährst, dann bringt dich deine Route im Westen durch die Bas-Saint-Laurent Region. Schaue dir auf jeden Fall die folgenden Attraktionen an.

Entdecke Kamouraska

Parke dein Auto am Steg von Kamouraska, spaziere entlang der Strände und lege eine Picknick-Pause mit Blick aufs Wasser und die vorgelagerten Inseln ein. Gehe auf jeden Fall auch entlang der „Avenue Morel“ des Ortes. Schau dir dort die bildhaft schönen und traditionellen Häuser des Ortes an. Hole dir einen Cafe in einem der süßen Coffee Shops und kaufe regionale Produkte wie Gemüse, Käse und Senf ein. Wir haben einen kleinen Einkauf im „Le Jardin du Beteau“ eingelegt und der Laden ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert.

kamouraska-tipps-fuer-gaspesie-from-home-to-world (1 von 1)

Alpakafarm – Les Alpagas d’Aldo

Als Tierfreund solltest du auf jeden Fall diesen kleinen Umweg zur Alpakafarm „Les Alpakas d’Aldo“ einlegen. Nehme die Abzweigung auf die Route 230 und in ein paar Minuten erreichst du das Anwesen mit diesen faszinierenden Tieren. Als wir ankamen, war leider der Shop und die Führungen geschlossen aber schon allein das Beobachten der Tiere vom Zaun aus war einen Besuch wert. Schau vor deinem Besuch nach den Öffnungszeiten. 😉

Ist er nicht süß? :)

Ist er nicht süß? :)

Käserei – Fromagerie des Basques

In Trois-Pistoles kommst du auf der Route 132 direkt an der Käserei „Fromagerie des Basques“ vorbei. Ich liebe Käse und kann so einen Stopp natürlich nicht auslassen. 🙂 Kanada ist normalerweise nicht bekannt für guten Käse. Die französischen Einflüsse in Quebec bringen allerdings sehr viel gute Käseprodukte mit sich. In dieser Käserei kannst du die verschiedensten Käsesorten kaufen. Käsestückchen im Beutel (sehr lecker), ganze Stücke, geräucherter Käse und Käsesticks sind in der Auslage. Neben Käse kannst du hier auch Backwaren, Ahornprodukte und Frühstück und Mittagssnacks kaufen. Wenn du mehr über Käse lernen möchtest, kannst du auch vorab eine Tour und eine Verkostung reservieren.

Parc national du Bic

Dieser traumhafte Nationalpark ist einfach ein Muss! Wandere einen der Wanderwege entlang der Berge und/oder dem Meer. Springe ins Meer für eine Abkühlung – aber Achtung, das Wasser könnte sehr erfrischend sein. 😉 Je nach Jahreszeit kannst du auch Seehunde im Wasser oder auf den Felsen beobachten. Der Nationalpark ist auch bekannt fürs Kayaking und Fahrrad fahren.

parc-national-du-bic-things-to-do-in-gaspesie-from-home-to-world (1 von 1)

Plan des Nationalparks zur Übersicht!

Plan des Nationalparks zur Übersicht!

Site historique maritime de la Pointe-au-Père

Besuche das 90 Meter lange U-Boot in Rimouski. Erfahre mehr über das Leben der Crew auf diesem U-Boot während einer geführten Tour. Gleich daneben befindet sich Kanadas höchster Leuchtturm, genannt Point-Au-Pare Lighthouse.

Gaspesie

Nach einigen schönen Orten in der Bas-Saint-Laurent Region kommst du in Gaspesie an. Aber wie viel mehr kann es noch zu sehen geben? Glaub mir, Gaspesie ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Meer wird weiter, die Klippen werden höher und Hügel werden zu mächtigen Bergketten. Hier sind meine Lieblingsorte für dich:

Matane Wildlife Reservat

Um in dieses Reservat zu kommen, nimmst du die Route 195, ungefähr 40 Kilometer nach La John. Als wir hier im September ankamen, hat die Jagdzeit leider schon begonnen und wir konnten nicht in den Park. Wir fanden dennoch einen Wanderweg kurz vor dem Park entlang des Flusses. Die Landschaft ist hier wirklich sehr schön und lädt zum Verweilen ein. Mit ein bisschen Glück siehst du auf deiner Wanderung im Park im Juli oder August auch Moose. Der Appalachian Fernwanderweg läuft auch durch diesen Park. Von hier aus kannst du bis in den Parc National de la Gaspesie, zu dem Chic-Chors Reservat oder bis zum Land’s end wandern. Hier findest du mehr Informationen zum Park!

matane-wildlife-reserve-small-things-to-do-in-gaspesie-from-home-to-world-(1-von-1)

Ecole Cap-Chat

Besuche diesen Windpark und bestaune das weltweit höchste vertikale Windrad. Lerne mehr über die Funktion dieses Windrads und wie grüne Energie unseren Planeten schützt. Du kannst mit einer geführten Tour sogar das Windrad besteigen. www.eolecapchat.com

Parc national de la Gaspesie

Um zu diesem Nationalpark zu gelangen, nimmst du die Abzweigung auf die Route 299 in Sainte-Anne-Des-Monte. Nach ungefähr 30 Minuten Fahrt kommt du im Park an. Wir haben uns im Besucherzentrum in Gite du Mont-Albert Informationen über die Wanderwege geholt. Von dort aus kannst du verschiedene Wanderungen starten. Einer davon ist die Wanderung zum Mont Albert (1088 m) oder der Mont Olivine (670 m). Wir haben uns dazu entschieden, Quebec zweithöchsten Berg Mont Jacques-Cartier (1270 m) zu erklimmen. Dazu sind wir noch etwa 45 Minuten weiter auf der Schottenpiste der Straße 16 zum Ausgangspunkt gefahren. Mont Jacques-Cartier ist sehr bekannt für das Schutzgebiet einer Rentier Herde. Am Gipfel wirk die Landschaft wie eine Tundra und die Rentiere halten sich hier am liebsten auf. Leider haben wir keine auf unserer Wanderung gesichtet aber es war trotzdem sehr schön.

Wir haben es zur Spitze geschafft! Ausgekühlt aber glücklich! :)

Wir haben es zur Spitze geschafft! Ausgekühlt aber glücklich! :)

Um zu diesem Wanderweg zu gelangen, gibt es einen Shuttle Bus in der Zeit vom 24. Juni bis 30. September. Das Shuttle Bus Ticket kostet noch mal 7,25 $ extra pro Person. Abfahrtzeiten sind zwischen 10 und 12 Uhr, Rückfahrzeiten sind zwischen 14:15 und 16 Uhr. Die Wanderung dauert ungefähr 3 – 4 Stunden also suche dir die passenden Fahrtzeiten vorab heraus.

Parkübersicht!

Parkübersicht!

Küste von Haute-Gaspesie

Je weiter du auf der Route 132 Richtung Norden fährst, desto beeindruckender werden die Klippen und die Ortschaften werden immer kleiner. Es ist eine sehr schöne Strecke entlang der Küste mit einigen Kurven und auf und ab Stecken.

Lands end – Forillon National Park

Die Route 132 nach Gaspè führt dich direkt durch den Forillon National Park. Das ist das absolute Endstück der Gaspesie Halbinsel. Deswegen haben wir uns entschieden, den National Park über den südlichen Eingang zu erkunden, wo man über einen 4 Kilometer langen Wanderweg zum Lands end kommt.

parc-national-forillon-things-to-do-in-gaspesie-from-home-to-world (1 von 1)

Du kannst zwischen zwei verschiedenen Wanderwegen wählen. Der eine ist relativ leicht und ein breiter Weg führt über die Hügel zum Ende. Der andere Weg ist etwas schmaler und länger. Er führt abenteuerlich an den Klippen entlang und durch grüne Waldgebiete. Am Ende hast du einen Lookout Point wo du über den Ozean die Küstenlinie bestaunen kannst und es gibt auch einen kleinen Leuchtturm. Dieser Nationalpark ist wahrscheinlich mein Lieblingsplatz in Gaspesie, da er die schönen Strände mit steilen Klippen und Bergen zusammen bringt. Schau dir diesen Park auf jeden Fall selbst an. 🙂

parc-national-forillon-from-home-to-world-blog

Percè

In Percè findest du die wohl beeindruckendsten Klippe von Gaspesie. Wir haben mehrmals angehalten um Fotos zu machen. Erst von den roten Indian Head Rock, dann der Percè Rock und die Bonaventure Island. Percy ist ein einzigartiges Dorf mit sehr viel mehr touristischen Angeboten wie die Ortschaften zuvor.

Der Indian Rock!

Der Indian Rock!

Parc national de I’lle-Bonaventure-et-du-Rocher-Percè

Wenn du ein wenig Zeit in Percè verbringst, dann führt dich dein Weg sicherlich auf einem Boot auf die Bonaventure Insel. In dem Nationalpark dieser Insel kannst du einige Wanderungen machen und du findest dort die weltweit zugänglichste Kolonie von Baßtölpel.

Bonaventure

Diese Ortschaft ist nicht sehr groß und doch haben wir hier relativ viel Zeit verbracht. Zuerst sind wir zum besten Restaurant in Gaspesie gegangen, zumindest soweit wir beurteilen können. 🙂 Das Restaurant nennt sich „Cafè Acadie Bonaventure“ und es könnte wohl nicht näher am Wasser liegen. Man hat fast das Gefühl der zubereitete Fisch ist soeben aus dem Meer auf das Teller gesprungen. Das Restaurant hat eine sehr minimalistisch schicke Hafenatmosphäre, freundliche Bedienungen und frisches und lokales Essen im Angebot.

In Bonaventure sind wir außerdem in den Biopark. Normalerweise bin ich kein großer Fan von Tierparks. Da wir in der Wildnis von Gaspesie allerdings „nur“ Eichhörnchen und ein Stachelschwein sahen, fande ich die Idee gut, noch mehr von Kanadas Wildlife kennen zu lernen. Der Park war sehr interessant und schön gestaltet. Vor allem die Tierfütterung war ein Highlight für mich. Wir kamen zur perfekten Zeit an. 10 Uhr Morgens, Zeit für die Fütterung der Seehunde. Alle 15 Minuten später war ein anderes Tier mit der Fütterung an der Reihe. Wir haben kanadische Pumas, Koyoten, Füchse, Rehe, Elche, Rentiere und Schwarzbären gesehen und mehr über die Tiere gelernt. Die Fütterung wiederholt sich auch am Nachmittag. Schau am besten zuvor nach den Zeiten. 🙂

Ja, wir haben einen Bären gesehen! Zwar nicht in der Natur aber zählt es trotzdem? ;)

Ja, wir haben einen Bären gesehen! Zwar nicht in der Natur aber zählt es trotzdem? ;)

Ferme Bourdagese Tradition

Besuche diese Farm auf deinem Weg und hole dir neues für deine Geschmacksknospen. Die Farm produziert in der 7. Generation und du wirst Produkte finden, von denen du noch nie zuvor gehört hast. Oder hast du zum Beispiel schon einmal Erdbeer- und Rhabarberwein gehört? Sooo lecker!

Ferme-Bourdages-Tradition-bonaventure-things-to-do-in-gaspesie-from-home-to-world (1 von 1)

Ich war auch überrascht, Ende September noch frische Erdbeeren zu bekommen. Irgendwie schafft es diese Farm, die Erdbeeren solange warm zu halten, dass man so spät noch Erdbeeren ernten kann. Neben Erdbeeren habe ich auch selbstgemachte Marmelade, Gemüse und Brot gekauft. Der Hofladen ist rund ums Jahr geöffnet, schaue also auf jeden Fall selbst vorbei.

Ferme-Bourdages-Tradition-vegetables-bonaventure-things-to-do-in-gaspesie-from-home-to-world (1 von 1)

Ich hoffe du hast Inspiration für deinen nächsten Urlaub oder Roadtrip nach Gaspesie gefunden. Warst du selbst schon in der Region und hast andere Tippst? Hinterlasse gerne einen Kommentar. 🙂

Ich hatte eine großartige Zeit in Gaspesie und hoffe, dass du auch eine tolle Reise hast. Viel Spaß! 🙂

0

 likes / 0 Kommentare
Teilen Sie diesen Beitrag:

Archiv

> <
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec